415 640 1000 1000 1920

Passierte Kost

Wieder mit Messer und Gabel essen steigert das Selbstwertgefühl

04.

März

2021

BLF Großverbraucherservice GmbH & Co. KG Milchstraße 15 42553 Velbert
13:00 - 16:00 Uhr
415 640 1000 1000 1920

Wer kennt sie nicht? Die drei Kleckse Essen auf dem Teller im Altenheim. Passiertes Essen muss schon lange nicht mehr fad, langweilig und einfach nur püriert sein. Das „Essen“ hat für Menschen
einen sehr hohen Stellenwert und sollte nicht als „Einheitspapp“ auf dem Teller landen. Warum können Menschen mit Kau- und Schluckstörungen nicht eine gleichwertige Mahlzeit essen? Ein ansehnliches
und appetitlich zubereitetes Essen steigert nachweislich das Wohlbefinden der Betroffenen. Mittlerweile können Kartoffeln, Fleisch und verschiedenes Gemüse speziell für die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden fein passiert und dank ihrer optimalen Konsistenz einfach und dennoch geformt angerichtet werden, sodass betroffene Menschen selbstständig mit Messer und Gabel essen können.

Die Mahlzeit bleibt das Highlight des Tages –
„für bleibende Freude am Essen“.

Seminarinhalte

  • Einleitung zum Thema Dysphagie
  • Mangelernährung und ihre Folgen
  • Vorstellung von passierten Menüs und Menü-Komponenten
  • Erstellung eines individuellen und abwechslungsreichen Speiseplanes

Seminarziele

In dem Seminar werden das Bewusstsein und Verständnis für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden gestärkt. Die Teilnehmer lernen die Vielfalt und Vorteile der passierten Menüs und Menükomponenten kennen und können einen kompletten Tagesspeiseplan erstellen, bei der sowohl Qualität, Geschmack und Ästhetik, als auch einfaches Handling und hohe Kalkulationssicherheit gewährleistet werden.

Eckdaten

Seminarleiter: Ulrich Dodenhöft, Darius Hänell, Stefan Schnakenberg

Datum: 04.03.2021, 29.09.2021

Seminarkosten: BLF Kunde 75,- € / regulär 100,- €

Anmeldung

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erforderlich.

Mit * gekennzeichnete Angaben sind erforderlich.


Ansprechpartner Qualitäts-/ Datenmanagement
415 640 1000 1000 1920
Anne-Marie Banach  
+49 2053 - 9805 - 381
+49 2053 - 9805 - 97
Ansprechpartner Qualitäts-/ Datenmanagement
415 640 1000 1000 1920
Tina Hett  
+49 2053 - 9805 - 342
+49 2053 - 9805 - 97
ANFRAGE SENDEN