415 640 1000 1000 1920

Datteln und Feigen

Leckere und gesunde Naschereien - nicht nur für die Winterzeit!

23.11.2021
415 640 1000 1000 1920


Datteln

Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium sowie B-Vitamine machen Datteln zu einer gesunden Nascherei. Außerdem enthält es eine Melatonin-herstellende Aminosäure, und soll so einen gesunden Schlaf fördern.

Heimisch ist die Dattelpalme im Persischen Golf. Dort lässt sich die Nutzung einige Jahrtausende zurückverfolgen.

Die Dattelpalme aus der Familie der Palmengewächse kann bis zu 30 Meter hoch wachsen. Bis die Früchte reif am Baum hängen, vergehen ungefähr fünf bis sechs Monate. Ein Baum kann bis zu 100 kg Früchte liefern, allerdings tragen die Dattelpalmen nur alle zwei Jahre.

Bei uns werden Datteln vor allem in ihrer getrockneten Version verzehrt, aber auch die frischen Datteln haben einen honigsüßen Geschmack und ein trockenes Fruchtfleisch. Frische Datteln gibt es zwischen September bis Januar. Zur Trocknung vorgesehene Früchte werden halbreif geerntet.

Feigen

Feigen enthalten, vor allem in der getrockneten Form, viele Ballaststoffe sowie Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen und Zink. Zusätzlich bieten Sie auch noch einen Vitamin B1-Schub. Durch den hohen Ballaststoffanteil sind Feigen gut für die Verdauung.

Wahrscheinlich stammt der Feigenbaum aus Vorderasien. Doch er verbreitete sich rasch im gesamten Mittelmeerraum und wurde zu einem Grundnahrungsmittel der Antike.

Heute stammen ca. 95 % der bei uns erhältlichen Feigen aus der Türkei.

Der Feigenbaum gehört zur Familie der Maulbeergewächse. Er kann bis zu 10 Meter hoch werden und hat einen knorrigen, teilweise verdrehten Stamm. Er mag keine starken Minustemperaturen, ist ansonsten aber recht anspruchslos. Die Feige blüht drei Mal im Jahr, woraus sich dann sogenannte Scheinfrüchte entwickeln. Diese können bis zu 10 Zentimeter groß werden.

Von September bis November ist Erntezeit. Getrocknet sind die Früchte natürlich das ganze Jahr erhältlich.

News Übersicht