resource://Blf.Site/Private/Templates/Page/News.html
Flow Variable Dump
'/news-blog' (10)
Flow Variable Dump
'/news/lieferkettensorgfaltspflichtengesetz-lksg' (47)
Flow Variable Dump
'/news-blog' (10)

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

10.07.2024

Vor über einem Jahr, am 01.01.2023, ist in Deutschland das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft getreten. Es galt zunächst für alle Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern, seit dem 01.01.2024 fallen Unternehmen mit mindestens 1.000 Beschäftigten darunter. 

Damit sind alle in Deutschland ansässigen Unternehmen verpflichtet ihrer unternehmerischen Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten nachzukommen. Hierzu gehören beispielsweise der Schutz vor Kinderarbeit und Sklaverei, das Recht auf faire Löhne sowie der Schutz der Umwelt. 

Ende April wurde auf EU-Ebene erneut über das europäische Lieferkettengesetz abgestimmt, dessen Regelungen und Anwendungsbereich noch deutlich über das deutsche Gesetz hinausgehen sollen. Beispielsweise sieht das EU-Gesetz vor, dass die Unternehmen bei Nichteinhaltung der Vorgaben zivilrechtlich haftbar gemacht und mit Bußgeldern belegt werden können. Der genaue Zeitplan und die Ausgestaltung werden jedoch aktuell noch von den EU-Mitgliedsstaaten erarbeitet.

Die BLF Gruppe ist derzeit noch nicht vom Lieferkettengesetz betroffen, dennoch nehmen wir das Thema bereits jetzt sehr ernst.

Zur Nachhaltigkeit gehört es nicht nur das eigene Handeln zu hinterfragen, sondern auch Vertragspartner und vorgelagerte Lieferanten zu betrachten. Durch das Erkennen möglicher Risiken und Umsetzung von Präventionsmaßnahmen können wir als Unternehmen langfristig dazu beitragen Umwelt und Menschenrechte in globalen Lieferketten zu schützen und somit die Produktionsrisiken in fernen Ländern zu senken.

Uns ist es wichtig, mit Produkten zu handeln, die frei von Kinder- und Zwangsarbeit und ohne nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt hergestellt wurden. Daher haben wir uns dem Thema bereits im letzten Jahr angenommen.
 

Vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Lieferkette liegt es uns besonders am Herzen unsere Produkte direkt von Herstellern und Lieferanten aus der Region zu beziehen. Durch das persönliche Kennenlernen und den Aufbau langjähriger, partnerschaftlicher Lieferbeziehungen können wir einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt sicherstellen.

Getreu unserem Motto „Aus der Region. Für die Region.“